FSSPX Nachrichten & Veranstaltungen

10. März - Tagebuch des Mesners Ambros

10. März, 2018

10. März

Die Vierzig Märtyrer werden heut gefeiert. Nach dem Schülergottesdienst hat der Vikar gesagt, an dem Tag sei er vor neun Jahren geweiht worden vom Erzbischof Carl Fritz selig. Jetzt muß ich doch einmal etwas in mein Buch schreiben, was mir schon lang auf dem Herzen liegt. Nämlich: wenn man immer so mit den geistlichen Herren umgeht, dann möchte man doch gern einmal eine Priesterweihe sehen. 's könnt der Ehrfurcht nichts schaden. Wie tät ich mich freuen, wenn 's nächste Jahr der Pfarrer sagen tat: Ambros, dein Verwandter hat jetzt bald Priesterweihe, ich mein, wir wollen miteinander nach Freiburg fahren und im Münster an der Feier teilnehmen, 's wird schon auch einmal einen Sonntag ohne Mesner gehen. Ich ließ mich nicht zweimal heißen. Ach je, so ein Mesner hat ja sonst nie einen freien Sonntag. Ich tat mich in Freibürg g'wiß nicht so arg vordrängen, auf einmal würde der Bischof sonst sagen: „Guck au, der Ambros ist auch da." So was war schenierlich.

Quelle: Albert Krautheimer, Tagebuch des Mesners Ambros, 3. Auflage 1956, Badenia Verlag Karlsruhe