Die FSSPX für junge Menschen

Katholisches Leben erfahren

In einer Welt leerer Attraktionen kann uns nur eine Sache wirklich erfüllen und bleibende Freude schenken: ein lebendiger Glaube.

 


Während der vergangenen Jahrzehnte haben viele Jugendliche ein aktives Leben im Glauben aufgegeben. Die Gründe für den Exodus aus der Kirche sind vielgestaltig: gesellschaftlicher Wandel, Computerzeitalter, Wertewandel, sexuelle Revolution, moderne Musik... All diese Änderungen haben den Menschen jedoch nicht glücklicher gemacht!

Immer mehr junge Menschen finden den Weg zurück zum Glauben an Christus und entdecken in der katholischen Tradition die tiefen spirituellen Reichtümer, wahre Werte, zuverlässige Freundschaft, beständigen Frieden und Freude.

Wir ermutigen jeden, sich auf dieses Wagnis einzulassen!


Homepage der Katholischen Jugendbewegung

Artikel und Innalte für junge Menschen

Bericht: Fußwallfahrt von Föhrenau - Mariazell 2018

Tags: faithful, family, youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

Bericht von der Fußwallfahrt Föhrenau nach Mariazell vom 24. - 26. Juli 2018.

Der kleine Toni: Der Eiferer für die heilige Kommunion

Tags: faithful, family, youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

Pius X. war der Meinung, daß es heilige Kinder geben werde, wenn man die Bestimmungen seines Dekretes umsetzen, und den Kindern im rechten Alter die Hl. Kommunion reichen werde. Ein Beispiel dafür, daß er recht hatte, ist das Leben des kleinen Antonio, kurz Toni genannt, dessen Liebe zur Hl. Eucharistie wirklich erstaunlich ist.

Der kleine Toni: Des Heilands glücklicher Freund

Tags: faithful, family, youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

Pius X. war der Meinung, daß es heilige Kinder geben werde, wenn man die Bestimmungen seines Dekretes umsetzen, und den Kindern im rechten Alter die Hl. Kommunion reichen werde. Ein Beispiel dafür, daß er recht hatte, ist das Leben des kleinen Antonio, kurz Toni genannt, dessen Liebe zur Hl. Eucharistie wirklich erstaunlich ist.

Erlebnisbericht: Bella Italia!

Tags: youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

Bericht über die Italienreise der Mädchen vom 12. - 15. Juli 2018.

Der kleine Toni: Heilige Ungeduld

Tags: faithful, family, youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

Pius X. war der Meinung, daß es heilige Kinder geben werde, wenn man die Bestimmungen seines Dekretes umsetzen, und den Kindern im rechten Alter die Hl. Kommunion reichen werde. Ein Beispiel dafür, daß er recht hatte, ist das Leben des kleinen Antonio, kurz Toni genannt, dessen Liebe zur Hl. Eucharistie wirklich erstaunlich ist.

Wallfahrt Chartres - Paris zu Pfingsten 2018

Tags: faithful, family, youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

Wer über diese größte Wallfahrt der Tradition etwas erfahren will und daran denkt, im nächsten Jahr dabei zu sein, sollte folgendes beachten: Diese Wallfahrt über 107 km ist keine Sportveranstaltung, setzt aber eine

29. Juni - Tagebuch des Mesners Ambros

Tags: faithful, family, youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

29. Juni

Herz-Jesu Monat Juni

Tags: Tradition, faithful, family, youth, visitors, theology, spirituality, Distrikt Deutschland

Der ganze Monat Juni ist besonders der Verehrung des heiligsten Herzens Jesu gewidmet. Die Herz-Jesu-Verehrung hat eine lange Tradition in der katholischen Kirche und geht bereits auf das frühe Mittelalter zurück.

Zwölf Verheißungen des Herrn an die Verehrer seines göttlichen Herzens, die der heiligen Maria Margareta Alacoque (1647-1690) geoffenbart wurden:

 

Frauenmode und Sittlichkeit

Tags: faithful, youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

In der Ansprache „viva gioia è per noi“ vom 22. Mai 1941 lobte Papst Pius XII. die Mädchen der Katholischen Aktion für ihren „Kreuzzug der Reinheit“ und sagte u.a. folgendes:

Der kleine Toni: Nur kein Sünde!

Tags: family, youth, Distrikt Österreich, GER-Seminary

Pius X. war der Meinung, daß es heilige Kinder geben werde, wenn man die Bestimmungen seines Dekretes umsetzen, und den Kindern im rechten Alter die Hl. Kommunion reichen werde. Ein Beispiel dafür, daß er recht hatte, ist das Leben des kleinen Antonio, kurz Toni genannt, dessen Liebe zur Hl. Eucharistie wirklich erstaunlich ist.

Seiten