KJB Konzert: Salve Regina

Aug
01
2015
Klosterkirche Hohenfurth (Vyšší Brod, Tschechien)

KJB Konzert Salve Regina

Herz Mariä Sühnesamstag 1. August 2015 - 16:30 - Klosterkirche der Zisterzienserabtei Hohenfurth in Vyšší Brod Tschechien

Die Chorwoche der Katholischen Jugendbewegung lädt herzlich ein zu einem Konzert in der Klosterkirche Hohenfurth, am 1. August 2015, 16:30 Uhr. 

Unter der Leitung von Pater L. Amselgruber werden unter anderem Werke von Josef Bohuslav Förster und Antonio Salieri aufgeführt.

Das Programm:

„Salve Regina“ von Antonio Salieri (mit Orchester)
„Tota pulchra es“ von Ola Gjeilo (Kammerchor)
„Sei gegrüsset, Maria“ von Heinrich Schütz
„O magnum mysterium“ von Tomas Luis de Victoria (Kammerchor)
„Stabat mater“ von Josef Bohuslav Foerster (Orgelfassung)
„Assumpta est“ von Valentin Rathgeber (mit Streichern)

Der Eintritt ist frei. 

Das Konzert bildet den Höhepunkt der diesjährigen Chorwoche in Tschechien an der Moldau, die von über 80 Jugendlichen aus ganz Europa besucht wird. Jugendliche kommen hier zusammen, um die christlich geprägte Musik und Kultur während einer Woche in einer religiösen Gemeinschaft aufblühen zu lassen.

Die Zisterzienserabtei Vyšší Brod (deutsch Abtei Hohenfurth) befindet sich in der gleichnamigen Stadt an der Moldau im Süden Tschechiens. 

6 Kilometer südlich befindet sich das österreichische Bad Leonfelden (Oberes Mühlviertel). 45 Kilometer südlich liegt Linz. 100 Kilometer westlich liegt Passau.

Die Abtei wurde 1259 gegründet. Nach Nazi-Diktatur und Kommunismus konnte 1989 die Abtei wieder mit klösterlichem Leben gefüllt werden. 2011, ermöglicht durch das Motu Proprio Summorum Pontificum von Papst Benedikt XVI., kehrten die Mönche zur altehrwürdigen Form der hl. Messe und vorkonziliaren Disziplin zurück.

Flyer KJB Konzert Hohenfurth