22. Februar – Thronfest des hl. Apostels Petrus

2019
Quelle: Distrikt Österreich

Bis 1959 erinnerte sich die Kirche am 22. Februar eigens der Gründung der Gemeinde zu Antiochien durch Petrus im 4. Jahrzehnt. Das Fest der Thronbesteigung Petri in Rom wurde am 18. Januar gefeiert.

Predigt des hl. Bischofs Augustinus

Das heutige Fest hat von unseren Vätern den Namen Thronbesteigung erhalten; denn heute hat, so wird berichtet, der Apostelfürst Petrus den bischöflichen Thron bestiegen. Mit Recht feiern die Gemeinden die Errichtung dieses Bischofsstuhles, den der Apostel zum Segen der Gemeinde bestiegen hat auf Grund des Herrenwortes: Du bist Petrus! Und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen.

Der Herr nennt also Petrus das Fundament der Kirche und darum ehrt die Kirche ganz mit Recht dieses Fundament, auf dem das hohe Gebäude der Kirche ruht. Deshalb heißt es auch im Psalm, den wir gelesen haben, ganz passend: In der Gemeinde sollen sie ihn rühmen und loben ihn im Rat der Alten. Gepriesen sei Gott, der befiehlt, daß der heilige Apostel Petrus in der Kirche gerühmt werde; denn es gehört sich, daß dieses Fundament in der Kirche geehrt wird, durch das wir zum Himmel aufsteigen können.

Durch die heutige Feier der Thronbesteigung wird also das priesterliche Amt geehrt. Diese Ehre erweisen sich die Kirchen gegenseitig; die Kirche gewinnt auch notwendigerweise um so mehr an Würde, je mehr das Priesteramt bei ihr an Ehre genießt. Da also der fromme Sinn mit Recht dieses Fest in den Kirchen eingeführt hat, wundert es mich sehr, wie bei manchen Ungläubigen heute ein so verderblicher Irrtum entstehen konnte, daß man auf die Gräber der Verstorbenen Speise und Wein stellt, als bedürften die abgeschiedenen Seelen irdischer Nahrung.

Kirchengebet

O Gott, Du übergabest Deinem hl. Apostel Petrus die Schlüssel des Himmelreiches und damit die Hohepriestergewalt des Bindens und Lösens; so gib, daß wir mit Hilfe seiner Fürbitte von den Fesseln unsrer Sünden befreit werden. Durch unsern Herrn.

Quellen: Römisches Brevier 1950, Schott-Messbuch 1962