Anmeldung zu den Dezember Online Seminaren der Priesterbruderschaft St. Pius X.

06. Dezember 2021
Quelle: Distrikt Österreich

Das Bildungswerk der Priesterbruderschaft St. Pius X. bietet im Dezember vier Online-Seminare an. Es werden drei Vorträge gehalten, die bereits stattgefunden haben, und ein Vortrag wird zum ersten Mal angeboten. Die Vorträge beginnen jeweils um 19:30 Uhr.

Donnerstag, 9. Dezember 2021:
NEU: Einführung in den Gebrauch des Volksmissale
Herr Gregor Wallach wird erklären, wie man das Volksmissale benutzt. Er zeigt, wie das Kirchenjahr aufgebaut ist und wie man ermittelt, welches Fest heute gefeiert wird. Er führt ein in die gleichbleibenden und wechselnden Teile der hl. Messe und erklärt, wo man die Gebete findet. Alle, die bisher Mühe hatten, in einem Volksmissale zu blättern, werden mit Gewinn diesem Online-Seminar folgen.

Zur Anmeldung

 



Dienstag, 14. Dezember 2021:
Das christliche Menschenbild
Dieses Online-Seminar erklärt, wie wir Christen den Menschen sehen: als Geschöpf Gottes. Daraus ergeben sich Folgen für unser Handeln. Gott hat eine Vorstellung von uns Menschen und er hat uns ein Ziel gegeben. Aus dem, wie Gott uns geschaffen hat, können wir erkennen, wie wir leben sollen. Es wird erklärt, was wir über unser menschliches Wesen wissen können. Die Sinne, die Emotionen, der Verstand und der Wille kommen zur Sprache. Die Unterschiede zu anderen Menschenbildern 
werden kurz angesprochen.

Dieser Vortrag ist eine Wiederholung des Vortrags, der bereits im August und Oktober gehalten wurde.

Zur Anmeldung
 



Donnerstag, 16. Dezember 2021:
Was heißt "Erlösung"
In diesem Vortrag geht es darum, warum wir erlöst werden müssen und von was, wie diese Erlösung vor sich geht, wie sie durch Christus geschah, wie sie zu uns kommt, und was sie an uns bewirkt.

Dieser Vortrag wurde bereits im Oktober gehalten.

Zur Anmeldung

 


 

Dienstag, 21. Dezember 2021:
Die hl. Messe - Opfer des neuen Bundes
In diesem Online-Seminar wird erklärt, wie die hl. Messe 
zusammenhängt mit dem Opfer Christi am Kreuz und mit dem, was beim  Abendmahl am Abend vor Christi Leiden geschah. Der Vortrag gibt Antwort auf die Fragen: Woher wissen wir, dass der Tod Christi nicht eine bloße Hinrichtung war, sondern das Sühnopfer für unsere Sünden? Wieso war das Abendmahl ein Opfer? Was hat das Abendmahl mit der Kreuzigung Christi gemeinsam? Und was verbindet die hl. Messe mit Abendmahl und Kreuzesopfer? Was haben in der hl. Messe die Opferung  und die Kommunion mit der Wandlung zu tun?

Dieser Vortrag ist eine Wiederholung des Vortrags, der bereits im August und Oktober gehalten wurde.

Zur Anmeldung

Sie möchten in der Zukunft kein Online Seminar verpassen

Dann melden Sie sich bitte zum Newsletter für die Online-Seminare an