Buchempfehlung: Katholische Engellehre

14. September 2020
Quelle: Distrikt Österreich

Der Monat September ist in der Frömmigkeit des katholischen Volkes der Verehrung der heiligen Schutzengel geweiht.

Fundamente – Entfaltung – Dogma

Der Glaube an die Existenz von Engeln gehört seit jeher zum selbstverständlich überlieferten Offen­barungsgut, diese sind somit keine Symbole, sondern Objekte des Glaubens. Dass der heutige Modernismus aufgrund seiner irrigen Prämissen die Realität dieser Geistwesen leugnet und sie nur mehr als schmückendes mythologisch-folkloristisches Element verstanden wissen will, kann auf die Engellehre unserer heiligen Kirche keinerlei Einfluss ausüben. Die Aussagen von Tradition und Lehramt sind deutlich genug, um unseren Glauben an sie theologisch begründen und rechtfertigen zu können. Gott selbst hat sie geschaffen und als Boten und Interpreten seiner Heilsgegenwart eingesetzt. Sie sind fester Bestandteil der trium­phierenden Kirche und als solche unsere älteren Brüder und Mittler in Gottes Heilsplan, auf deren Beistand wir als streitende Kirche vertrauen können und mit denen wir uns in der Anbetung Gottes vereinen.

Bibliografische Angaben
Autor: Dr. Gabriele Waste
Hardcover
Umfang: 112 Seiten
Format: 14,8 x 10,5 cm
€ 15,40

Weitere Informationen und Bestellung beim Sarto Verlag.