Gottesdienstordnung • Priorat Maria Hilf • Juli - August 2020

01. Juli 2020
Quelle: Distrikt Österreich

Aus dem Vorwort der Gottesdienstordnung des Priorates Innsbruck, von Pater Joseph Stannus.

Liebe Gläubige!

Wie es die Vorsehung will, nehme ich im Monat Juli Abschied von Innsbruck, um mich in die kanadische Heimat zu begeben, wo die neue Aufgabe wartet. Ich werde meine Zeit in Österreich in sehr guter Erinnerung bewahren.

Beim Abschied möchte ich Sie herzlich ermutigen das schöne Werk der Tradition hier fortzusetzen. Wenn es etwas Wertvolles gibt, etwas wofür es zu kämpfen sich lohnt, dann unser Glaube, unsere heilige Religion. Im Tiroler Bundeslied heißt es doch, dass der Glaube „unseres Landes schönster Zier“ ist.

Msgr. Lefebvre hat das Verdienst, den Glauben in unserer Zeit bewahrt zu haben. Wir müssen ihm dankbar sein! Er hat die Angriffe auf den Glauben erkannt und abgewehrt. Er hat vor fünfzig Jahren ein Werk gegründet, um das Priestertum und die Messe für die Kirche zu erhalten. Wo sonst in der Kirche Niedergang ist, ist die Priesterbruderschaft ein Werk des Aufbaus, der Ernährung und der Heiligung der Seelen. Lesen wir die Werke des Erzbischofs! Machen wir uns mit seinen Gedanken vertraut! Folgen wir seine Fußstapfen nach! Die Tradition führt nicht in die Irre!

Mit Dankbarkeit denke ich an Ihre großzügigen Beiträge für den Aufbau des Priorats. Reinigung, Reparaturen, Verzierung, Kochen, Waschen, Spendengeben zählen alle dazu. Das Ministrieren, das Singen, das Orgeln tragen direkt zur Liturgie bei, zur Verherrlichung Gottes. Etwas Größeres kann es nicht geben! Die Einsätze zu den großen Festen mit Blumenteppich und Bläserkapelle bleiben besonders in Erinnerung. Die Gebete und Opfern, die niemand sieht, sollen auch erwähnt werden. Sie sind das Benzin, ohne dem kein geistliches Werk funktionieren kann.

Ich darf Sie bitten, den neuen Prior, H.H.P. Schulz, aus Köln (D) großherzig zu empfangen. Im Jahre 1983 geweiht, wirkt er schon seit 1997 in Österreich als Vorgesetzter des Priorats Wien. Am Priesterseminar Herz-Jesu in Zaitzkofen unterrichtet er das Fach Kirchengeschichte. Er bringt Ihnen reiche Kenntnisse und lange seelsorgliche Erfahrung!

Ihnen viel Mut wünschend, mit dem Versprechen meines priesterlichen Gebets,

Ihr

Pater Joseph Stannus

Quelle: Gottesdienstordnung  • Juli - August 2020 • Priorat Maria Hilf • Innsbruck