Reisegruppe St. Raphael

11. Mai 2022
Quelle: Distrikt Schweiz

Die Reisegruppe der Ledigen, die dem Erzengel Raphael geweiht ist, hat sich dieses Jahr für eine Woche in St. Antoni im schönen Üechtland getroffen.

Von dort aus unternahmen wir Ausflüge nach Freiburg, Bern, an den Genfer- und den Brienzersee sowie auf die St. Petersinsel im Bielersee. Am Fest des hl. Petrus Canisius durften wir in seinem Sterbezimmer beten und in der Kathedrale von Freiburg seine Reliquien verehren. Einer er Höhepunkte war auch die Feier der hl. Messe in der Gnadenkapelle Unserer Lieben Frau, Hüterin des Glaubens, in Bürglen, in der Erzbischof Marcel Lefebvre die ersten Weihen für die Priesterbruderschaft St. Pius X. gespendet hat. In Affoltern im Emmental haben wir das Käsen gelernt, im Maison Cailler in Broc von den süssen Köstlichkeiten genascht und in gemütlichen Restaurants natürlich ein besonderes Fondue und Raclette ausprobiert. Und wer weiss, vielleicht wird der eine oder andere – inspiriert vom historischen Uhrwerk im Zytglogge-Turm – sich als Uhrenbauer versuchen, nachdem dies in Bern statt eines Uhrmachers auch ein Waffenschmied geschafft hat. Für den dreimaligen Hahnenschrei jedenfalls heisst es in der Bauanleitung: Man nehme einen Blasebalg und zwei Trompeten, hänge den Balg an das Uhrwerk, sodass er zu jeder vollen Stunde dreimal hochgezogen werde – et voilà: Tüteritü!

Die Abende waren dem Spiel und gemeinsamen Singen gewidmet, und selbstverständlich ergaben sich auch anregende Diskussionen oder ein persönliches Gespräch mit einem der beiden begleitenden Priester.

Bilder von St. Antoni 2022 ►