Vor zehn Jahren: Drei tote Kleriker in Schweizer Alpen

12. Februar 2024
Quelle: Distrikt Deutschland

Vor zehn Jahren starben drei Seminaristen der Priesterbruderschaft bei einem tragischen Lawinenunglück in den Schweizer Alpen. Bei einem Ausflug waren sie von einer abgehenden Lawine erfasst worden.

Weitere Mitglieder der Gruppe verständigten die Rettungskräfte. Für die drei verschütteten Seminaristen kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse konnten die Leichen erst nach einigen Tagen geborgen werden. Einer der Seminaristen war in einen Gletschersee gefallen was die Bergungsarbeiten sehr beeinträchtigte.

Die Gläubigen werden gebeten, für die Seelenruhe der vor zehn Jahren verstorbenen Kleriker zu beten:

Abbè Jean-Baptiste Després, damals 21 Jahre

Abbé Mickael Sabak, damals 20 Jahre

Abbé Raymond Guérin, damals 23 Jahre

„Dominus pars hereditatis meae et calicis mei, Tu es qui restitues hereditatem meam mihi."

(Psalm 15,5)

„Mein Anteil ist der Herr, mein Becher; Du bist es, der mir mein Erbteil sichert." (Gebet des Bischofs bei der Erteilung der ersten Tonsur, der Aufnahme in den Klerikerstand. Die Priester beten diesen Psalmvers beim Ankleiden mit dem priesterlichen Kleid und gedenken so ihres Standes und ihrer Berufung.)

Herr, schenke uns Priester!

Herr, schenke uns heilige Priester!

Herr, schenke uns viele heilige Priester!